Deutscher Natursteinpreis für das e Science Lab der ETH Zürich

Nach der Nominierung für den Deutschen Naturstein-Preis 2013 in der Kategorie „Öffentliche Bauten“ stieg natürlich die Spannung bei be baumschlager eberle. Der Abend des 29. Mai sorgt dann für Freude: Projektleiter Arch. Elmar Hasler konnte den Preis in Nürnberg für be lochau und das e Science Lab der ETH Zürich entgegennehmen.

Die Jury unter Vorsitz von BDA Präsidenten Michael Frielinghaus bewertete den markanten Kubus am Zürcher Hönggerberg …“das Gebäude ist somit ein herausragendes Beispiel für eine Architektur, die schon durch die Form des Baukörper, durch Gebäudestruktur und Fassadenausbildung die Voraussetzungen für einen niedrigen Energieaufwand schafft.“ Zur näheren Erklärung: Das e Science Lab erhielt für den Energieverbrauch von 93 kWH/m²a das Label Minergie-ECO.

Die Preisverleihung ist umso mehr erfreulich, weil die Qualität der Mitbewerber beachtlich war. In der Kategorie „Öffentliche Bauten“ war es unter anderem Max Dudler (CH), Stanton William (GB) und Siegfried Delueg (Südtirol).