Auszeichnungen und Preise

Zweifach ausgezeichnet : Neuer Justizpalast in Caen (F), erhält den “Palamarès de l’Architecture et de l’Aménagement” und dem dazügehörigen Publikumspreis

 

Ende Januar wurde der Neue Justizpalast in Caen mit den “Palamarès de l’Architecture et de l’Aménagement” in der Kategorie “Öffentliche Verwaltungsgebäude” mit dem Preis der Jury und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Mit dem Preis würdigt der „Conseil d'Architecture d'Urbanisme l'Environnement“, hervorragende private und öffentliche Projekte zeitgenössischer Architektur in der Region Calvados (F). 


Besonders hervorgehoben wurden: das umlaufende verglaste erste Obergeschoss, das die vertikale Fassadenstruktur unterbricht und weit über den kubischen Baukörper hinauskragt, sowie die Fassaden aus feinen Betonsäulen. Das Projekt  in Zusammenarbeit mit dem Atelier Pierre Champenois.

 

Der Neue Justizpalast ist bis zum 25. März gemeinsam mit allen anderen Preisträgern des „Palmarès de l’Architecture et de l’Aménagement 2018” im Architekturpavillon in Caen ausgestellt.    

 

Le Pavillon
10, quai François Mitterrand
14000 Caen, Frankreich 

 

Mittwoch bis Sonntag, 13 – 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei. 

 

DEFAULT!