Wettbewerb


Baumschlager Eberle Architekten gewinnen einen von zwei ersten Preisen

Baumschlager Eberle Architekten haben in Zusammenarbeit mit dem Partnerbüro Christian Bauer & Associés Architectes einen von zwei ersten Preisen im Projektwettbewerb «Erweiterungsbau Centre Hospitalier Kirchberg CHK» gewonnen. Insgesamt waren sechs Teams in den Wettbewerb involviert.

 

Mit dem Erweiterungsneubau überführt die Fondation Hôpitaux Robert Schumann seinen Gebäudekomplex und sein Dienstleitungsangebot auf dem bestehenden Grundstück angemessen in die Zukunft. Das Bekenntnis zum Standort manifestiert sich in einem identitätsstiftenden, adressbildenden Gebäude, das sich sowohl in der Vertikalen als auch der öffentlichen, menschbezogenen Erdgeschossebene harmonisch in den Quartiertkontext eingliedert. 

 

Das Programm beinhaltet verschiedene Tageskliniken, einen kleinen OP-Bereich, Pflege- und Geriatrie-Stationen (22.900 m²) sowie ein Businesshotel mit Spa (10.400 m²)  als Switchfunktion und Flächenreserve fürs Spital. 

 

 

Eine Ausstellung zu den Projekten wird am 18.07.2018 bei Paul Wurth S.A./Rue Alsace 32/Luxembourg eröffnet, und kann auf Anmeldung besichtigt werden.

DEFAULT!